Aktuelles

Wahlkampfauftakt in Wien

Wahlkampfauftakt in Wien 612 408 JVP Tirol

Am Samstag, den 04. Mai 2019, fiel in Wien der offizielle Startschuss für den Wahlkampf zur Europawahl.

ÖVP-Chef und Bundeskanzler Sebastian Kurz hat beim Wahlkampfauftakt der Volkspartei für die EU-Wahl vor rund 1.000 Mitgliedern und Sympathisanten die nötige Mobilisierung in den verbleibenden Wochen bis zum Urnengang am 26. Mai eingefordert.

Wir werden für unsere Tiroler Spitzenkandidatin Barbara Thaler in den nächsten Wochen bis zur Wahl nochmal alles geben! Wir brauchen eine starke Tiroler Stimme im Europäischen Parlament.“, zeigt sich auch die JVP-Landesobfrau, Sophia Kircher, enthusiastisch.

Übergabe in der JVP Innsbruck Land

Übergabe in der JVP Innsbruck Land 603 414 JVP Tirol

Beim gestrigen Bezirkstag der JVP Innsbruck Land in Absam übergab GV Philipp Gaugl seine Funktion als Bezirksobmann an Johannes Tilg aus Hall. Der Einladung ins Landgasthof Bogner sind zahlreiche Ehrengäste, darunter Bezirksparteiobmann LR Johannes Tratter, NR Hermann Gahr, JVP Landesobfrau LAbg. Sophia Kircher, LAbg. Cornelia Hagele, Bgm. Eva Maria Posch, Wirtschaftsbund Bezirksobfrau Anneliese Junker, Frauenbund Bezirksobfrau Sabine Kolbitsch sowie die Tiroler WK-Vizepräsidentin und Spitzenkandidatin für die EU Wahl Barbara Thaler, gefolgt.

Erfolgreiche Bilanz

Neben der Wahl des neuen Teams lag der Rückblick sowie der Ausblick auf die zukünftigen Projekte im Fokus des Abends. „Die JVP Innsbruck Land ist gut aufgestellt. Wir konnten unsere Mandate in den Gemeindeparlamenten im Gemeinderatswahlkampf 2016 vervierfachen und seit einem Jahr vertreten wir die jungen Anliegen im Tiroler Landtag mit einer Abgeordneten aus unseren Reihen“, zieht Philipp Gaugl zufrieden Bilanz über die Arbeit der letzten 4 Jahre und wünscht dem neuen Team viel Erfolg.

Ausblick 

Der Fokus für die anstehende Periode liegt ganz klar auf einem Ziel. “Wir wollen die Mitglieder der Jungen Volkspartei Tirols in Innsbruck-Land in ihren JVP/ÖVP-Ortsgruppen im Hinblick auf die GRW 2022 unterstützen”, so der neu gewählte Obmann Johannes Tilg.

Zudem wird der Ausbau und die Vergrößerung der Ortsgruppen forciert und ein Ausbildungsprogramm gestartet. “Die Zusammenarbeit mit den Teilorganisationen der Volkspartei ist mir und meinem Team ebenso ein Anliegen“, schließt Johannes Tilg ab. 

„Mit Johannes Tilg übernimmt ein engagierter JVPler die Aufgabe des Bezirksobmannes. Ich freue mich, dass er diese Aufgabe gemeinsam mit seinem Team übernimmt“, gratuliert JVP-Landesobfrau LAbg. Sophia Kircher. „Ein großes Dankeschön gilt dem scheidenden Bezirksvorstandsteam rund um GV Philipp Gaugl. Philipp Gaugl hat mit seinem ehrlichen Politikstil die JVP Innsbruck-Land geprägt, Politik für junge Menschen greifbar gemacht und wird auch weiterhin mit seiner Gemeinderatsliste „ZukA“ in Absam die Anliegen der Jungen vertreten“, ist LAbg. Sophia Kircher überzeugt.

Landestag der JVP

Landestag der JVP 2042 1300 JVP Tirol

Nachdem Landtagsabgeordnete Sophia Kircher bereits im Herbst 2018 interimistisch die Führung der JVP Tirol übernommen hatte, wurde sie beim außerordentlichen Landestag mit großer Mehrheit zur neuen Obfrau der Jungen Volkspartei Tirol gewählt. Angeführt von Tirols Landeshauptmann und Landesparteiobmann Günther Platter waren der Einladung auch zahlreiche Ehrengäste aus der Landesregierung sowie dem Landtag und Nationalrat gefolgt. Als besondere Ehrengäste konnten auch Othmar Karas, ÖVP Delegationsleiter im EU-Parlament, Landesrat und JVP Bundesobmann Stefan Schnöll und JVP Generalsekretärin Laura Sachslehner begrüßt werden.

Nach den Turbulenzen rund um den Rücktritt von Dominik Schrott bereitete Sophia Kircher gemeinsam mit dem Team den Landestag vor. In ihrer Wahlrede machte Sophia keinen Hehl daraus, dass die vergangenen Monate für die JVP Tirol nicht einfach waren. „Wir alle, denen die JVP Tirol am Herzen liegt, haben eine schwierige Zeit durchlebt. Wir mussten uns für Dinge rechtfertigen, hinter denen wir nicht standen und für die wir nichts konnten. Aber wenn ich eines in den letzten Jahren gelernt habe, dann ist es, dass jede Herausforderung eine Chance ist. Heute soll deshalb ein echter Neustart für die JVP Tirol sein – mit neuen Gesichtern, neuen Ideen und neuem Mut. Schluss mit Intrigen, den Mauscheleien und internen Streitigkeiten. Die JVP muss wieder zur starken und unüberhörbaren Stimme werden, wenn es um die Anliegen junger Menschen in unserem Land geht. Das sind die Schlagzeigen, die wir zukünftig machen wollen“.

Ebenfalls vom Landestag bestätigt wurden ihre Stellvertreter Christoph Pichler, Michael Riedhart, Christina Staffler und Pascal Winkler.