Florian Klotz

JVP Reutte zu Besuch im Landhaus

JVP Reutte zu Besuch im Landhaus 2560 1728 JVP Tirol

JVP Reutte zu Besuch im Landhaus

JVPler aus dem Bezirk Reutte besuchten unsere Landesobfrau und Landtagsvizepräsidentin Sophia Kircher im Tiroler Landtag. Unsere Mitglieder bekamen einen Blick hinter die Kulissen des Landhauses und konnten sich mit unserem Landeshauptmann Anton Mattle und Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann austauschen . Neben einer Führung durch den Landtagssitzungssaal durften unsere JVPler auch einen Blick ins Büro des Landeshauptmanns werfen.

Vielen Dank für den Besuch!

JVP Tirol Landesobfrau Sophia Kircher gratuliert Jungbürgermeister Florian Klotz zur Wahl ins Gemeindeverbandspräsidium

JVP Tirol Landesobfrau Sophia Kircher gratuliert Jungbürgermeister Florian Klotz zur Wahl ins Gemeindeverbandspräsidium 2560 2048 JVP Tirol

JVP Tirol Landesobfrau Sophia Kircher gratuliert Jungbürgermeister Florian Klotz zur Wahl ins Gemeindeverbandspräsidium

Die Obfrau der Jungen ÖVP Tirol, Sophia Kircher, freut sich, dass die Entscheidung bei der Wahl des Gemeindeverbandspräsidiums unter anderem auch auf den JVP Bezirksobmann und Holzgauer Bürgermeister Florian Klotz gefallen ist. „Er wird im Gemeindeverbandspräsidium als eine entschlossene Stimme für die jungen Menschen in Tirol auftreten, und als engagierter junger Bürgermeister nicht nur die Anliegen der Jugendlichen und jungen Familien in Tirol entschlossen vertreten, sondern bringt gemeinsam mit Präsident Karl-Josef Schubert und seinen beiden Vize-Kollegen Daniela Kampfl und Benedikt Lentsch auch frischen Wind in den Tiroler Gemeindeverband. Ich bin überzeugt davon, dass Bürgermeister Florian Klotz eine wichtige Rolle dabei spielen wird, die Anliegen der jungen Generation im Gemeindeverband voranzutreiben.”, betont Sophia Kircher.

Die JVP Tirol sieht in dieser Entwicklung einen positiven Schritt hin zu einer besseren Vertretung der Interessen junger Tirolerinnen und Tiroler auf kommunaler Ebene. „Die Jugend ist die Zukunft unseres Landes, und es ist von entscheidender Bedeutung, dass ihre Stimmen gehört und in politischen Entscheidungsprozessen berücksichtigt werden“, so Kircher weiter. Sie ist zuversichtlich, dass Bürgermeister Florian Klotz diese neue Funktion nutzen wird, um konstruktive Veränderungen für junge Menschen in Tirol herbeizuführen und ihnen eine starke Stimme in der Kommunalpolitik zu verleihen. Die JVP Tirol wird ihn dabei nach besten Kräften unterstützen.

JVP freut sich über Eigenständigkeit der HTL Reutte

JVP freut sich über Eigenständigkeit der HTL Reutte 2560 2048 JVP Tirol

JVP freut sich über Eigenständigkeit der HTL Reutte

Die Junge Volkspartei macht sich von der Bezirks- über die Landes- bis hin zur Bundesebene seit Jahren für die Eigenständigkeit der HTL Reutte stark. Nun ist es endlich so weit und die HTL Reutte wird bereits im kommenden Schuljahr eigenständig.

„Die HTL Reutte  ist mit den anderen Schulen am Bildungscampus  definitiv ein Bildungsprojekt mit Zukunftsperspektive. Die beständig hohen Anmeldezahlen der letzten Jahre sprechen hier ganz klar für sich”, zeigt sich JVP Reutte Bezirksobmann Bgm. Florian Klotz erfreut.

„Für uns als JVP ist das Thema Bildung zentral, da die Schülerinnen und Schüler von heute auf die Arbeitswelt von morgen bestmöglich vorbereitet werden müssen. Hier ist der MINT-Bereich besonders wichtig und die HTL Reutte bereits erfolgreich. Zudem ist es unser Anspruch, dass alle jungen Menschen vom Lechtal über das Inntal bis hin zum Lienzer Talboden dieselben Chancen haben – denn Chancengleichheit darf keine Frage des Standortes sein”, ergänzt JVP Tirol Landesobfrau Sophia Kircher.

Kircher und Klotz bedanken sich bei allen, die sich in den vergangenen Monaten und Jahren vehement für die Eigenständigkeit der HTL Reutte eingesetzt haben – allen voran Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann, Landeshauptmann Anton Mattle und Bildungslandesrätin Cornelia Hagele und schließen unisono  „Die Eigenständigkeit der HTL Reutte ist ein Gewinn für das Außerfern und starkes Signal für die Region – dieser Meilenstein ist nur gemeinsam möglich gewesen.”